Fortbildung Systemische/-r Mediator/-in
(zertif. MedG)
November 2019–Mai 2020

Mediation hat sich in den letzten Jahren als eine alternative Form der Konfliktregulierung etabliert und wird sowohl in beruflichen als auch in privaten Streitfällen mit Erfolg eingesetzt.

Zweck des Mediationsverfahrens ist, die Streitparteien zu befähigen, wieder ‚gemeinsamen Boden’ zu finden, um so die Streitpunkte zu klären und eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten. Mediation ist ein komplexes Konfliktlösungsverfahren, das eine gründliche Ausbildung voraussetzt. Da in Konflikten oft die sonst vorhandenen Fähigkeiten zur Lösung verloren gehen, gerät man schnell in einen Strudel negativer Gefühle und pessimistischer Erwartungen. Um als Mediator/-in das Potenzial zur Konfliktlösung wieder freilegen zu können, bedarf es profunder Kenntnisse über Kommunikations- und Konfliktdynamik sowie der Fähigkeit, durch gezielte Interventionen zur Deeskalation, Klärung und Lösungsfindung beizutragen. Systemische Mediation bezieht tiefere Schichten des Sozialen mit ein und eignet sich daher für Konfliktbearbeitung auf verschiedensten Ebenen.

Diese Fortbildung zum/-r Systemischen Mediator/-in entspricht den Anforderungen des Mediationsgesetzes, zeichnet sich aber zusätzlich durch eine erweiterte systemische Perspektive aus. Es wird vom Gesetzgeber erwartet, dass während oder innerhalb eines Jahres nach der Ausbildung jede/-r Teilnehmende eine Einzelsupervision nachweisen kann. Erst dann kann die Ausbildungseinrichtung das Abschlusszertifikat ausstellen.

 

Informationsabend

MO, 16.09.2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr

Anmeldung erforderlich

Details
Leitung: Dr. Pieter Gorter  
Termin: MO, 04.11.–FR, 08.11.2019 (Bildungsurlaub)
FR, 22.11.–SO, 24.11.2019
FR, 13.12.–SO, 15.12.2019
FR, 17.01.–SO, 19.01.2020
FR, 28.02.–SA, 01.03.2020
FR, 27.03.–SA, 28.03.2020
MO, 04.05.–FR, 08.05.2020 (Bildungsurlaub)
Bildungsurlaub:
MO–DO von 09:00 bis 16:15 Uhr
FR von 09:00 bis 14:30 Uhr
Wochenenden:
FR von 16:00 bis 19:30 Uhr
SA von 09:00 bis 17:00 Uhr
SO von 09:00 bis 14:30 Uhr
(163 Unterrichtsstunden)
Kosten: 2.277,00 €
Mögliche Zahlungsmodalitäten:

Ratenzahlung:
Sie zahlen fünf Raten (01.10.2019–01.02.2020) à 455,40 EUR.
Zahlung der Gesamtsumme:
Bei Zahlung bis zum 01.10.2019 gewähren wir 3% Skonto.
Weiterbildungsförderung:
Mit einem Bildungsscheck zahlen Sie die Gebühr von 1777 EUR in vier Raten (01.10.2019–01.01.2020) à 444,25 EUR.
Ort: Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: ka4401194
Anmelden