Crashkurs: Selbsttätiges Musikmanagement für Einsteiger/-innen

Die Welt der Musiker/-innen dreht sich um die Kunst, und diese sollte immer im Fokus stehen. Konzerte sind die ureigene Form des Ausdrucks und die unmittelbare Präsentation der künstlerischen Fähigkeiten sowie der Kunst selbst.

Doch wie kommt es zu den Shows, den Konzerten und den Proben? Wie erfahren Zuschauer/-innen und Interessierte von den kulturellen Projekten und Veranstaltungen? Wie funktionieren die Öffentlichkeitsarbeit und die Struktur, Organisation einer Band oder eines Projekts?

Musikerinnen und Musiker stehen heutzutage vor der Hürde der vielen Vermarktungsmöglichkeiten. Auch sind in einer Band oder einem Projekt viele Köpfe zu verwalten und diverse Meinungen zu beachten.

Nicht jede/-r Musiker/-innen hat ein externes Management, und sie möchten aus ideologischen Gründen ihre Arbeit lieber selbst durchführen, um frei und ungebunden zu bleiben.

Dieser Crashkurs möchte in aller Kürze die wichtigen und wertvollen Strukturen der Organisation und des Managements von Bands oder Solokünstler/-innen erarbeiten und aufzeigen. Er richtet sich an alle interessierten Musikerinnen und Musiker, ob freiberuflich oder als Freizeitmusizierende. Hier werden die wichtigsten Skills für ein strukturiertes Management erarbeitet.

Der selbstständige Musiker Stefan Bauer arbeitet in diversen Projekten und Bands und organisiert den Alltag vieler seiner Arbeitsflächen selbsttätig und managt die Bands, in denen er spielt. Seine Art der Verwaltung ist kooperativ und freundschaftsbasiert. In diesem Kurs möchte er seine Erfahrungen teilen und in aller Kürze den Teilnehmer/-innen einen klarer strukturierten Musiker-Alltag ermöglichen sowie den Einstieg in die Welt des selbsttätigen Musikmanagements ermöglichen.

Details
Leitung: Stefan Bauer  
Termin: SA, 26.01.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr
(7 Unterrichtsstunden)
Kosten: 77,00 €
70,00 € (ermäßigt)

Ort: Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: ka1402193
 
Anmelden