Qigong Yangsheng
Selbstfürsorge – Selbstverantwortung – Selbstregulierung

Im beruflichen Alltag sind die meisten Arbeitnehmer/-innen stark gefordert. Fast jede/-r erlebt Erfolgs- und Leistungsdruck und der Körper wird dabei oft vernachlässigt. Bewusste Eigenzeit für körperliche, seelische, geistige Entspannung und Besinnung nehmen sich die wenigsten. Auf diese Weise entleert sich schnell die Qi-Lebenskraftquelle und die Leistungsfähigkeit, Lebensfreude und Kreativität nehmen ab. Wenn wir gut selbst für uns sorgen, uns Zeit nehmen und unsere Aufmerksamkeit wieder auf das eigene Selbst richten, können körperliche und geistige Gesundheit wieder wachsen.

Mit den fließenden Haltungs-Bewegungs-Atem-Konzentrationsübungen der chinesischen Heilkunst – Qigong Yangsheng –

können die Qi-Lebenskräfte im Menschen ganzheitlich gestärkt und in Fluss gebracht werden. Die Einheit von Körper, Seele und Geist kann auf diesem Weg gekräftigt werden.

 

Inhalte:

Einführung in das Qigong Yangsheng Lehrsystem Prof. Jiao Guorui

Konzepte der traditionellen chinesischen Medizin: Yin- und Yang-Lehre, 5 Wandlungsphasen

Zugang zu Körper und Körpersignalen

die eigenen körperlichen, seelischen, geistigen Grenzen

spürend erkunden

vorbeugendes, regeneratives Qigong (sanfte, fließende Bewegungs-Atem-Konzentrations-Vorstellungsübungen)

Entspannungsübungen im Gehen, Liegen und Sitzen

ritualisierte Entspannungsmethoden vor und während der Arbeit

Details
Leitung: Christina Gott  
Termin: MO, 07.10.–FR, 11.10.2019
MO–DO von 09:30 bis 16:15 Uhr
FR von 09:30 bis 14:00 Uhr
(33 Unterrichtsstunden)
Kosten: 297,00 €
264,00 € (ermäßigt)

Ort: Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: ka4202191
Anmelden