Kontakt-Improvisation

Kontakt-Improvisation ist eine Improvisationstechnik aus dem Bereich des zeitgenössischen Tanzes. Dabei geht es hauptsächlich um die Verschmelzung zweier oder meherer Körperschwerpunkte und die Entdeckung gemeinsamer Bewegungsmöglichkeiten. Kontaktimprovisation erfordert keine tänzerische Vorerfahrung und ist für jeden offen, der Lust an Bewegung und Begegnung hat, sowie Experimentierfreudigkeit und Achtsamkeit im Kontakt miteinander schätzt. Darüber hinaus existieren eine Reihe von erlernbaren technischen Grundlagen, die bei der Entwicklung der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten hilfreich sein können. Zu den technischen Grundlagen gehören u.a. sich gegenseitig Gewicht abgeben, an- und übereinander rollen, klettern, schwingen und fallen.

Im Fokus des Unterrichts stehen die eigene Körperwahrnehmung, das Verhältnis des eigenen Körpers zum Raum und schließlich das Verhältnis zu einem anderen Körper. Der Unterricht findet in einem Fluss statt, um die Möglichkeit zu geben, in der jeweiligen Bewegungsqualität zu bleiben und zu forschen. Der erste Kontakt findet mit einem selbst statt, d.h. man beginnt zuerst, die Impulse des eigenen Körpers wahrzunehmen, bevor man in Kontakt mit einer weiteren Person tritt.

 

Für alle, die Kontakt-Improvisation kompakt kennenlernen möchten, bietet der Workshop eine gute Gelegenheit, einen ersten Eindruck zu bekommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte tragen Sie bequeme Kleidung.

Details
Leitung: Celia Hickey  
Termin: SA, 02.02.2019 von 13:00 bis 16:00 Uhr
(4 Unterrichsstunden)
Kosten: 32,00 €
28,00 € (ermäßigt)

Ort: Kulturort DEPOT
Immermannstraße 29
44147 Dortmund
Kurs-Nr.: kc1301195
Anmelden