Foodsharing: Lebensmittel retten und fairteilen – Im Hofgespräch mit Marleen Krabbenhöft

In Deutschland werden jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgt. Das ist die Hochrechnung einer Studie der Uni Stuttgart aus dem Jahr 2012. Die Verschwendung von Lebensmitteln ist nicht nur ein soziales, sondern durch den hohen Verbrauch von Ressourcen und Energie und die Verunreinigung von Wasser auch ein ökologisches Problem. Der foodsharing e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, genießbare Lebensmittel vor der Mülltonne zu retten, zu fairteilen und eine Plattform zur Weitergabe von privaten ungenutzten Lebensmittelvorräten zu bieten. In diesem Hofgespräch gibt Ihnen Marleen Krabbenhöft, die sich in Dortmund als Botschafterin für den Verein foodsharing engagiert, einen Überblick über ihre ehrenamtliche Arbeit in Dortmund und zeigt Möglichkeiten der Partizipation auf. Kommen Sie ins Gespräch mit Marleen Krabbenhöft von foodsharing Dortmund und diskutieren Sie gemeinsam über nachhaltigen Lebensmittelkonsum!

Details
Leitung: Marleen Krabbenhöft  
Termin: DO, 24.01.2019 ab 18:00 Uhr
Kosten: 0,00 €

Pay what you want - der Hut geht rum!
Ort: Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: kb1802195
 
Anmelden