Hochsensibel sein oder nicht sein – das ist die Frage

„Sind Sie hochsensibel?“ – In ihrem Standardwerk prägte die Psychologin Elaine Aron 1996 den Begriff der „Highly Sensitive Person“ zu Deutsch „Hochsensible Person“ oder kurz „HSP“. Auch wenn ihre These – 20 Prozent der Menschen seien empfindlicher als der Rest – umstritten ist, erleben viele Menschen es als große Erleichterung, mit ihrer hohen Sensibilität weder „irgendwie verkehrt“ noch allein zu sein. An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit den Fragen danach, was im Allgemeinen unter Hochsensibilität verstanden wird, auf welche Weise wir uns mit unseren hochsensiblen Anteilen noch besser annehmen und stärken können, wie wir zu uns selbst stehen können oder aber wie wir wertschätzend mit hochsensiblen Personen umgehen können, wenn wir uns selbst als deutlich robuster wahrnehmen.

Details
Leitung:Regine Töpfer 
Termin:SA, 08.02.2020 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
SO, 09.02.2020 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(16 Unterrichtsstunden)
Kosten:136,00 €
120,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.:kb1605203
Anmelden