Geht’s der Mutter gut – tut’s allen gut
Wie Mütter sich das Leben leichter machen können –
Workshop mit Robert Betz

Die Lebensleistung unserer Mütter wird weithin unterschätzt und nicht genügend wertgeschätzt. Wir haben unserer Mutter unendlich viel zu verdanken. Sie haben sehr viel, ja ihr Bestes für uns gegeben – und sich dabei oft selbst vergessen und aufgeopfert. In diesem Seminar zeigt Robert Betz Müttern jeden Alters, auch denen, deren Kinder schon lange aus dem Haus sind, wie sie ihr Lebensglück in die eigenen Hände nehmen können und Erfüllung, Gesundheit und Freude finden können.

Die ersten Mütter begreifen heute, dass die Liebe zu sich selbst kein Widerspruch zu einem guten Mutter-Sein bedeutet. Im Gegenteil: Mütter, die gut für sich sorgen, sich wertschätzen und lieben, sind ein Segen und eine Entlastung für ihre Kinder und den Partner. Viele junge wie ältere Mütter machen sich das Leben jedoch unnötig schwer, indem sie in den ‚alten Schuhen‘ ihrer eigenen Mutter gehen und deren Verhalten kopieren. Sie halten die Kinder innerlich fest, machen sich Sorgen und sind oft enttäuscht, dass vom Partner und den Kindern so wenig zu ihnen zurückkommt. Sie überfordern sich häufig und nehmen sich nicht die nötige Zeit für sich, für Entspannung, Genuss und die innere Beziehung zu sich selbst.

Dieses Muttertagsseminar hilft Müttern, ihrem Leben eine neue Qualität und Richtung zu geben und ihre eigenen Bedürfnisse und Herzenswünsche zu leben.

Passend zum Muttertag laden wir Sie am Nachmittag zu Kaffee und einem Stück Kuchen ein.

Details
Leitung: Robert Betz  
Termin: SO, 12.05.2019 von 09:30 bis 18:00 Uhr
(8 Unterrichtsstunden)
Kosten: 146,00 €

inkl. Kaffee und Kuchen zum Nachmittag
Ort: Rohrmeisterei Schwerte
Ruhrstraße 20
D-58239 Schwerte
Kurs-Nr.: kb2605193
Anmelden