Methodenkoffer für Stress- und
Burn-out-Prävention

Jeder Mensch hat Stress und das ist auch gut so. Stress kann erfolgreich, produktiv und glücklich machen, im richtigen Maße. Andererseits können ein schlechter Umgang mit Stress oder dauerhafte Belastungen ohne ausreichende Erholung die Lebensqualität massiv einschränken, krank machen oder auch zu einem Burn-out führen.

Die Nachfrage nach Beratungs- und Hilfsangeboten zur Stressreduktion und -prävention ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Aufbauend auf dem Konzept der Resilienz (Widerstandsfähigkeit) und auf den Grundlagen aktueller Stress- und Burn-out-Forschung lernen Sie in diesem Bildungsurlaub vielfältige Methoden zur Prävention von schädlichem Stress und Intervention bei möglichem Burn-out kennen. Dabei werden Übungen auf den Ebenen von Seele (z.B. Sinn- und Wertearbeit, Selbstwert, Träume, Ziele, individuelle Stressoren), Körper (z.B. Energiehaushalt, Achtsamkeit, Sinnesschulung, Atem, Entspannung und Bewegung), Verstand (z.B. Reiz-Reaktion-Ketten, Lernen aus Erfahrungen, Gedankenmanagement, Einstellungen und Überzeugungen ändern) und Gefühl (z.B. Beziehungen hinterfragen, soziale Kompetenzen stärken) praktisch erprobt und reflektiert.

Ziel ist es, die Teilnehmenden für die Arbeit mit Ratsuchenden zum Thema Stressreduktion und Burn-out-Prävention zu qualifizieren. Am Ende der Fortbildung haben Sie Ihren Methodenkoffer weiter gefüllt und können diesen nutzen für Ihre Begleit- und Beratungsprozesse bei der individuellen Stress- und Burn-out-Prävention.

Der Bildungsurlaub richtet sich an Menschen aus sozialen, therapeutischen, heilenden und beratenden Berufen sowie an Coaches, Trainer/-innen und Burn-out-Berater/-innen.

Details
Leitung:Sabina Kocot 
Luzia Kocot 
Termin:MI, 04.03.–FR, 06.03.2020
Mi-DO von 09:00 bis 17:00 Uhr
FR von 09:00 bis 15:00 Uhr
(24 Unterrichtsstunden)
Kosten:264,00 €
240,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.:ka1419201
Anmelden