Einführung in systemische Interventionen für die Paarberatung

Seit vielen Jahren sind systemische Interventionen in der professionellen Arbeit mit Paaren nicht mehr wegzudenken. Dieser Bildungsurlaub hat zum Ziel, das systemische Arbeiten mit Paaren nicht nur zu vertiefen, sondern auch neue Impulse zu setzen, um Altes und längst Bewährtes in einen neuen Kontext zu stellen. Somit werden wir uns mit folgenden Themen beschäftigen: Wie kann ein guter allparteilicher Beziehungsaufbau im Erstgespräch gelingen und welche klärungsorientierte Vorarbeit muss erfolgen, damit eine Paarberatung die erwünschten Ziele erreichen wird. Darüber hinaus wird das Seminar anregen, den systemischen Blick zu schulen, um durch eine ressourcenorientierte Biographiearbeit den Blick des Paares in die Zukunft zu lenken. Bindungsmuster und Geschwisterpositionen der Partner werden einbezogen. Eine gute Gesprächsführung, die eine emotionale Rahmung des Paares sichert und zur rechten Zeit deeskalierend eingreifen kann, wird in diesem Seminar einen Schwerpunkt haben. Ihre Teilnahme wird Ihren Handwerkskoffer für Ihre Arbeit mit Paaren auffrischen und für die Arbeit mit Paaren im Austausch mit anderen Kollegen ein neues Ideenkarussell zur Verfügung stellen. Es ist für dieses Seminar ausdrücklich erwünscht, dass Sie eigene Fragestellungen aus Ihrem Arbeitsumfeld einbringen.

Details
Leitung:Kerstin Kurzius 
Termin:MI, 27.11.–FR, 29.11.2019
MI–DO von 09:00 bis 15:45 Uhr
FR von 09:00 bis 14:00 Uhr
(20 Unterrichtsstunden)
Kosten:220,00 €
200,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.:ka4407191
Anmelden