Kriegsenkel – Kriegserlebnisse und ihre Wirkung
Spurensuche

Wer Kindheit oder Jugend während des Krieges verbracht hat, ist ein „Kriegskind“ und hat durch die Einwirkungen des Krieges nachhaltige Traumatisierungen erlebt. Die Lebensgestaltung bleibt durch Kriegserlebnisse geprägt und kann nachfolgende Generationen verändern. Kriegskindheiten haben in vielen Familien deutliche Spuren hinterlassen. Kriegsenkel sind die Kinder der Kriegskinder und wurden nicht selten untergründig durch die Auswirkungen einer Zeit belastet, in der sie noch gar nicht geboren waren. Es ist ein völlig ungewohnter Gedanke, sich vorzustellen, das eigene Lebensgefühl könnte vom Kriegstrauma der Eltern oder Großeltern stammen.

Von den Eltern können sie oft wenig Hilfe erwarten, denn diese sind selbst hilfsbedürftig oder krank. „Kriegsenkel“ bezieht sich auf die Jahrgänge 1948 bis ca. 1979. Es geht um die Weitergabe von traumatischen Erlebnissen der Kriegskinder an die nächsten Generationen (Kriegsenkel/Kriegsurenkel), in „verdünnter Form“ über die Erziehung.

Die Generation der Kriegsenkel traut sich kaum, nach verdrängten Erlebnissen zu fragen – auch wenn vermutet wird, dass dort unausgesprochene traumatische Erlebnisse (sog. „Geheimnisse“) vorhanden sind. Die Folgen dieser unbewussten Weitergabe von Kriegserlebnissen an die nächste Generation sind schwerwiegend.

Durch Informationen über die Hintergründe hilft das Seminar dabei, mögliche Erklärungszusammenhänge zu erstellen und damit Ansätze zum Umgang zu bieten, die der eigenen Lebensbewältigung unterstützend und förderlich zugutekommen können.

Themen wie Heimatlosigkeit, Söhne ohne Väter, die psychosozialen Folgen des Erlebten für die Kriegs- und für die nachfolgenden Generationen und nicht zuletzt, wie die Kriegsenkel mit ihren Fragen und ihrem Wissen umgehen können, sollen angesprochen werden. Die Spurensuche auf der Nordseeinsel Baltrum lädt dazu ein, in entspannter Atmosphäre einen Einblick in die Vielschichtigkeit der Auswirkungen zu bekommen.

Details
Leitung: Sabina Kocot 
Mario Hecktor 
Termin: MO, 30.09.–FR, 04.10.2024
von MO, 16:00 Uhr, bis FR, 14:00 Uhr
(34 Unterrichtsstunden)
Kosten: 778,00 €

inkl. Gebühr/Ü/EZ/VP eigene Anreise/Doppelzimmer auf Anfrage ACHTUNG PREIS NEU BERECHNEN! NUTZen DI; MI; DO UND FR RAUM In der Strandburg / zusatzkosten von 550€ und 5€ pro Tag pro TN für Kaffee und Tee in Strandburg + neue Preis SeaLord!

Ort:

Kobi-Räume an der Ruhr
Ruhrstraße 16
58239 Schwerte
Kurs-Nr.: ka3802241
Anmelden