Shinrin-yoku – Baden im Wald

„Ein Baum ist ein Wunder – der Wald bewirkt Wunder.“ Klaus Ender

 

Waldbaden, was ist das? Wir alle kennen den Wald. Doch kennen wir ihn wirklich? Sind wir bei einem Spaziergang, bei einer Wanderung, beim Joggen oder Radeln wirklich mit allen Sinnen präsent im Hier und Jetzt? Was wissen wir wirklich und ist uns die Heilkraft des Waldes bewusst?

Diese Frage kann sich nur jede und jeder selbst beantworten.

Meine Erfahrung ist, dass die wenigsten gelernt haben mit Achtsamkeit und Demut den Wald zu betreten. Mich eingeschlossen. Wir nutzen den Wald als willkommene Kulisse und abwechslungreichen Wohlfühlort. Beim Waldbaden erleben wir uns und den Wald neu.

Beim Shinrin-yoku verbinden wir uns mit allen Sinnen mit der Natur und unserem Ursprung. Denn Wurzeln wachsen in der Erde und nicht in Asphalt.

Bei einem dreistündigen Waldspaziergang, mit gesundheitsfördernden Übungen und Meditationen erleben wir die heilsame Wirkung des Waldes auf entspannte und bewusste Weise. Waldbaden in der Gruppe zu erleben, gibt uns Sicherheit und die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen. Theoretisches Wissen zum Thema und dessen Wirkung werden ebenfalls vermittelt. Voraussetzungen beim Waldbaden sind Trittsicherheit und die Ausdauer, sich drei Stunden im Wald aufzuhalten.

Details
Leitung: Sabine Gebhardt 
Termin: SO, 26.06.2022 von 10:00 bis 13:00 Uhr
(4 Unterrichtsstunden)
Kosten: 36,00 €
27,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume an der Ruhr
Ruhrstraße 16
58239 Schwerte
Kurs-Nr.: kb3205225
Anmelden